Skip to main content

Mein schöner Balkon Garten Blog - Gemüse, Kräuter, Beeren

Winterharte Kräuter für den Balkon?

Kräuter auf dem Balkon oder der Terrasse überwintern

Kräuter im Balkonkasten oder in Töpfen auf einem Kräuterregal sind schnell zur Hand, schön und praktisch. Im Frühling, den Sommermonaten sowie im Herbst fühlen sich die meisten Garten- und Gewürzkräuter auf dem Balkon fast alle sehr wohl. Wenn allerdings im Dezember die kalte Jahreszeit anbricht, sind nur manche dieser Kräuter wintertauglich.

Nicht jeder Kräutertopf muss im Winter ins Haus

Wer Kräuter auf dem Balkon anpflanzen möchte, hat dazu viele Möglichkeiten und kann diese Vielfalt dann in der Küche genießen. Das funktioniert sowohl auf einem sonnigen als auch einem schattigen Balkon, wenn auf die speziellen Bedürfnisse der einzelnen Kräuter genau geachtet wird. Der so entstandene Balkon Kräutergarten lässt sich in vielen Fällen in der kalten Jahreszeit auch leicht ins Haus transportieren und findet dann auf der Fensterbank, im Wintergarten oder aber einer hellen Garage beziehungsweise einem hellen Kellerraum oft den richtigen Platz. Schwieriger wird das aber bei einem fest angelegten Kräuterhochbeet auf dem Balkon oder wenn im Haus oder der Wohnung die optimalen Bedingungen für die Überwinterung der Balkonkräuter nicht vorhanden sind. Winterharte Kräuter allerdings können auch in der kalten Jahreszeit draußen bleiben.

Winterfeste Kräuterarten auf dem Balkon und deren Pflege

Um einmal einige Beispiele zu nennen, eignen sind die folgenden winterharten Kräuterarten dazu, sie das ganze Jahr über draußen auf dem Balkon zu lassen. Dazu gehören unter anderem:

  • Fenchel
  • Oregano
  • Minze
  • Berg-Bohnenkraut
  • Ysop
  • Schnittlauch
  • Zitronenmelisse
  • die meisten Thymian-Sorten
  • die meisten Salbei-Sorten
  • Petersilie

Alle diese Arten können Kräuterfreunde auf dem Balkon so anbauen, dass es nicht nötig ist, sie im Winter in die Wohnung oder ins Haus zu holen, wenn einige Pflege-Aspekte dabei beachtet werden. Es kann allerdings sinnvoll sein, unter bestimmten Umständen den Pflanzbehälter mit einer Abdeckung oder etwas Ähnlichem zu schützen.

Kräutertöpfe für den WinterBei der Pflege draußen auf dem Balkon ist es wichtig, sich darüber zu informieren, welche Lebensbedingungen für jede einzelne Art am besten sind. Küchen- und Gartenkräuter auf dem Balkon zu züchten, ist nämlich eine kleine Wissenschaft für sich. Nicht jede Art ist winterfest und muss deshalb zwingend ins Haus geholt werden. Bei manchen Arten kann das schon bei lediglich kühlen Temperaturen der Fall sein, die schon ab 10 Grad plus besser ins schützende Haus geholt werden sollten.

Auch das Gießen der Kräuter ist eine Kunst. Jede Art hat auch in diesem Fall ihre eigenen Bedürfnisse. Bei den winterharten Arten benötigen alle durchaus auch in der kalten Jahreszeit ein wenig Feuchtigkeit. Das Austrocknen durch die oft sehr helle Wintersonne kann ein Grund sein, dass diese Pflanzen eingehen. Darauf zu achten ist wichtig. Zu viel Feuchtigkeit wiederum kann in nasskalten Wintern auch schaden. Der richtige Standort auf dem Balkon kann deshalb sehr hilfreich sein.

Praktische Schutzvorrichtungen für Balkonkübel und Pflanztöpfe in den Wintermonaten

Bei zu starkem Frost im Winter können ein Pflanztopf oder jedes andere Pflanzgefäß, in dem winterfeste Garten- und Küchenkräuter auf dem Balkon stehen, leicht Schaden nehmen. Das lässt sich durch einen isolierenden Schutz allerdings leicht verhindern. Es gibt verschiedene Schutzvorrichtungen für die Kälte, die gut dazu geeignet sind. Dazu gehören zum Beispiel eine Schutzhaube, ein Thermo Topfschutz oder ein für den Winter geeigneter Schutzsack. Auch bestimmte Sorten von Vlies eignen sich gut als Winterschutz der Töpfe und Blumenkästen auf dem Balkon. Zwei gut geeignete Sorten sind beispielsweise Pflanzenvlies oder Wintervlies. Lichtdurchlässiges Vlies und Noppenfolie eignen sich auch sehr gut als Frostschutz. Weitere Möglichkeiten zum Schutz der empfindlichen Töpfe sind Teppichreste oder einfach eine dicke Schicht Zeitungen.

Star 3070800 Winter-Vlies 1,5×5 m SB-Einleger

6,58 € 9,84 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr Details auf *

Diese Fragen interessieren Kräuterfreunde besonders häufig:

Müssen alle Kräuter im Winter ins Haus?

Nein, es gibt viele Arten, die draußen bleiben können, wie zb. Tyhmian und Petersilie. Lasst euch aber beim Kauf im Gartencenter nochmals genau beraten, da es regionale Unterschiede geben kann.

Ist es sinnvoll, die Töpfe im Winter zu schützen?

Ja, denn sie können sonst durch den Frost beschädigt werden. Zum Schutz bieten sich viele Materialien an, die oben im Text schon vorgestellt wurden.

Brauchen Küchenkräuter auch im Winter Wasser?

Ja, und zwar nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig. Sonst können die Pflanzen eingehen. Kräuter die aber im freien stehen, sollten besser nicht gegossen werden da so die Töpfe durch das gefrieren kaputt gehen können und schäden an den Wurzeln entstehen.

Fazit:

Der Kräutergarten auf dem Balkon kann auch so gestaltet werden, dass er ausschließlich aus winterharten Arten besteht. Es ist wichtig, sich vorher genau über die Bedürfnisse der einzelnen Arten zu informieren.





 

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*